EILMELDUNG: European Karting Finals finden am 16/17.02.2019 statt!

Next Race: 05.Dezember 2018 - 1.KARTING BIATHLON
Renninfos | Anmeldung | Ranglisten Bericht  | Startlisten | Fragen?

Letzte Informationen zum Rennen von morgen Samstag! GP ROGGWIL 19.05.18

gp_roggwil_training

Morgen Samstag 4.Renntag der SWISS KARTING LEAGUE 2018 in Roggwil BE

Morgen Samstag folgt auf der Kartbahn Race-Inn in Roggwil unweit vom Autobahnkreuz Härkingen/Egerkingen die 4.Station in der diesjährigen SKL Saison. Über 70 Teilnehmer und 13 Teams sind bis jetzt für die diversen Kategorien eingeschrieben.

Heute Freitag 19:00 Uhr gibt es für alle Teilnehmer noch eine Trainingsmöglichkeit zu Sonderkonditionen.

ADRESSE:

RACE-INN
Lorze Logistik AG
Brunnmatt 50
4914 Roggwil

Tel. +41 62 918 80 00
E-Mail: info@race-inn.ch

ZEITPLAN:

Link zu den Renninformationen mit Zeitplan

PÜNKTLICH ERSCHEINEN

Ganz wichtig: Rechne für Deine Anreise genügend Reservezeit ein ( Z.Bsp. wegen Stau, etc.). Es ist wichtig, dass Du pünktlich anwesend bist, da der Renntag komplett ausgefüllt ist und Verzögerungen vermieden werden sollen. Halte dich auch immer frühzeitig für Deinen Einsatz bereit. Zu spätes Erscheinen kann zur Folge haben, dass Du das Rennen vom letzten Startplatz in Angriff nehmen musst.

STARTLISTE:

http://swiss-karting-league.ch/provisorische-startliste-gp-roggwil/
Bitte umgehend unter event@swiss-karting-league.ch melden, falls Du meinst, dass Du dich angemeldet hattest, jedoch nicht auf der Startliste gelistet bist oder falls Du zwar gelistet bist, aber nicht teilnehmen kannst!

HINWEIS:

Bezahlt wird wie gewohnt an der Kartbahnkasse.
ACHTUNG: Es kann zwar in Euro bezahlt werden, jedoch im Wert 1 zu 1. Das heisst, wer z.Bsp. CHF 59.00 bezahlen müsste, zahlt dann eben € 59.00. Für Teilnehmer, welche von ausserhalb der Schweiz anreisen, lohnt es sich, genügend Bargeld in CHF zu besorgen.
Es kann aber auch mit Kreditkarten bezahlt werden.

TEAMRENNEN

Wer beim Teamrennen starten will, aber noch nicht als Team oder Fahrer eines Teams angemeldet ist, meldet dies so früh als möglich an Markus. Letzte Möglichkeit um ein Team für das Rennen anzumelden ist 14:00 Uhr.

Informationen, Programm, Kosten, etc.

Alle Informationen zum Rennen findest Du hier:
http://swiss-karting-league.ch/termine/termine-2018/19-05-18-rennen4-roggwil-gp-roggwil-kartrennen/

REGISTRATION

Nach dem Eintreffen auf der Kartbahn, bezahlst Du beim Empfang Deine Startgebühr. Danach gehst Du die Treppe hoch und läufst ganz nach hinten zur Treppe, die zum Check-Inn hinunter führt. Direkt nach der Treppe rechts meldest Du dich zur Registration und zum Wiegen.

Gewicht

Vor dem Briefing wirst Du gewogen. Die allfällig benötigte Zusatzgewichtsstufe wird Dir beim Briefing mitgeteilt. Du bist selber verantwortlich, dass die Dir zugewiesene Gewichtsstufe während Zeitfahren und Rennen korrekt eingestellt ist. Kommst Du ins Ziel mit “Untergewicht” droht die Disqualifikation.
ACHTUNG: Die Kartbahn Race-Inn verwendet die neuen SODI Karts mit elektronischem Gewichtsausgleich. Das heisst, es wird kein physisches Gewicht zugeladen, sondern eine “Gewichtsstufe” eingestellt. Diese Einstellung wird vom Personal der Kartbahn und/oder von uns eingestellt. Die eingestellte Gewichtsstufe ist rechts von Deiner Sitzposition sichtbar. Du bist selber verantwortlich, dass diese Gewichtsstufe korrekt eingestellt ist. Ist bei Dir die Einstellung noch nicht gemacht worden, oder macht das Personal bei der Einstellung einen Fehler, so melde dies umgehend in dem Du die Hand hebst. Im Notfall empfiehlt es sich auch aufzustehen und die Hand zu haben.

Briefing

Das Briefing findet in der Regel etwa 10 bis 20 Minuten vor deinem Einsatz statt. Halte Dich rechtzeitig für das Briefing rechtzeitig bereit. Das Briefing ist für alle Teilnehmer obligatorisch.

Fremdsprachige Teilnehmer melden sich vorher, so ggf. jemand die Informationen übersetzen kann.

Rennleitung

Für den Ablauf des Rennens ist das Bahnpersonal verantwortlich. Dieses versucht pünktlich zu starten und den Event kompakt durchzuführen. Schau bitte, dass Du jeweils deinen Einsatz kennst und frühzeitig bereitstehst. Die Rennleitung wird vom Kartbahnpersonal gestellt. Es ist den Weisungen der Rennleitung Folge zu leisten. Spricht die Rennleitung eine Strafe aus, ist diese endgültig und wird von der SWISS KARTING LEAGUE nicht widerrufen. Sollte der SWISS KARTING LEAGUE Organisation während dem Rennverlauf entsprechend unfaire Szenen auffallen, besteht die Möglichkeit, dass auch nach Rennschluss Strafen ausgesprochen werden.

Blaue Flaggen / Überholen

In Roggwil finden wir eine sehr breite Bahn mit sehr vielen Überholmöglichkeiten vor. Daher werden für Positionswechsel keine blauen Flaggen angezeigt. Wer auf dieser Piste nicht überholen kann, muss sich daher nicht bei der Rennleitung beschweren, sondern sich überlegen, wie der faire Zweikampf künftig trainiert werden kann. Ggf. lohnt es sich, öfters auch auf Outoor-Pisten und auf Bahnen wie im “Race-Inn” zu trainieren um auch im Zweikampf (Überholen/Kampflinie fahren, etc) üben zu können.

Trotzdem können wir auf blaue Flaggen nicht ganz verzichten. Wir erwarten zwar, dass Fahrer, die überrundet werden, sofort Platz machen, wenn die schnelleren Fahrer von hinten aufschließen. Dies wird ggf. mit blauer Flagge angezeigt.

Fairness

Wir wollen faire Kartrennen. Leichtes Anklopfen an einer geraden Stelle der Strecke, um zu signalisieren, ich bin da und könnte schneller fahren, ist ok, sollte aber nicht ständig der Fall sein. 1-2x anklopfen reicht. Wenn der vordere Fahrer nicht freiwillig Platz macht, dann muss man warten bis sich eine Überholmöglichkeit bietet oder der Vordermann die blaue Flagge gezeigt bekommt. Absolut nicht erlaubt ist das „Anklopfen“ im vor und während den Kurvenbereichen, da der vorherfahrende Teilnehmer dadurch ins „Rutschen“ geraten könnte. Ein „Schieben“ oder „Hinausschieben“ des Vordermannes ist absolut nicht erlaubt. Sollte dies trotzdem passieren und man gewinnt dadurch eine Position, so gibt man die gewonnene Position umgehend zurück, ansonsten man eine Strafe riskiert.

Wir haben einige neue Teilnehmer am Start. Da ist es auch möglich, dass die Leistungsunterschiede etwas grösser sind als bisher. Wir appellieren daher an alle Teilnehmer, Rücksicht zu nehmen und mit besonderer Fairness unterwegs zu sein.

Bitte beachte: In den letzten Rennen gab es immer wieder Diskussionen wegen einiger weniger Teilnehmer, die entweder ständig “anstupsen” oder gar ihre Konkurrenten im Kurvenbereich ins Rutschen bringen. Wenn ein Fahrer, den Kart seines vor ihm korrekt fahrenden Konkurrenten hinter beim Fahrersitz oder weiter hinten so trifft, dass der Konkurrent abgedrängt oder ins rutschen gerät, ist es praktisch in jedem Fall ein Fahrfehler des angreifenden Fahrers. Da kann man sich nach dem Rennen nicht herausreden.

Die Rennleitung kann zwar nicht alles sehen und darum wurden mehrere solche Manöver nicht geahndet. Denkt bitte daran, es ist unmöglich, dass wir bei den tiefen Startgebühren auch noch zusätzliches Personal für die Streckenüberwachung oder gar eine umfassende Videoüberwachung zur Verfügung stellen können. Wir sind angewiesen, dass es mit dem vorhandenen Streckenpersonal auf den betreffenden Kartbahnen funktioniert und fair ablaufen kann. Sollten das nicht möglich sein, so kann langfristig keine solche Serie existieren.

Dies gilt einerseits für die betreffenden Teilnehmer, die es mit der Fairness manchmal nicht so genau nehmen, andererseits aber auch für die Teilnehmer, denen es schwer fällt zu akzeptieren, dass nicht jeder “Schubser” erkannt und geahndet werden kann.

Siegerehrung / Meisterschaftsehrung

Nach den Rennen findet jeweils die Siegerehrung statt. Die Teilnahme ist Ehrensache. Wir freuen uns, wenn sich möglichst alle Teilnehmer die Zeit dafür nehmen. Auch vom Rennausgang enttäuschte Teilnehmer, werden gebeten, aus Respekt den anderen Teilnehmern und der Veranstaltung gegenüber, an der Tagessieger- und Meisterschaftsehrung teilzunehmen.

Haftungsausschluss:

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und Verantwortung bei der Swiss Karting League mit.Die Organisation der Swiss Karting League lehnt jegliche Haftung bei Unfällen und insbesondere bei Personenverletzungen und Sachschäden ab.

23.Juni 5.Renntag in Weil am Rhein

Bitte rasch anmelden und Startplatz sichern!
http://swiss-karting-league.ch/anmeldung-kartrennen/

In Kürze werden die Trainingstermine für das Rennen in Weil am Rhein veröffentlicht.

Nächste SKL Renntermine 2018

19.05.18 #4 GP ROGGWIL
23.06.18 #5 GP WEIL AM RHEIN
02.09.18 #6 GP SCHAFFHAUSEN (Singen)
22.09.18 #7 GP BASEL (Weil am Rhein)
20.10.18 #8 GP SCHWARZWALD (Waldshut)
17.11.18 #9 MEISTERSCHAFTSFINALE
20.01.19 EUROPEAN KARTING TEAM-FINALS (prov.)
13.02.19 EUROPEAN KARTING DRIVER-FINALS (prov.)

• Anmeldungsportal für Einzel und Teamrennen

Selektionen European Karting Finals 2018

Für die 2.European Karting Finals Anfangs 2019 kann man sich u.a. über die Rennen der SWISS KARTING LEAGUE und der SKL Teamtrophy qualifizieren.

Mindestanforderungen um für die Selektion zu den European Karting Finals in Frage kommen zu können ist die Teilnahme an mindestens 4 SKL-Rennen auf 3 verschiedenen Bahnen.

Weitere Informationen werden in Kürze veröffentlicht.

Facebook / Instagram

Neben der Webseite und dem Newsletter nutzen wir auch Facebook und ganz neu auch Instagram als Informationskanal. Jede Veranstaltung steht und fällt mit der Anzahl Interessenten und Teilnehmer. Bisher ist der Aufwand nur schon für das “Bekanntmachen” der Veranstaltung, um genügend Teilnehmer motivieren zu können, enorm. Bitte helft mit unsere Serie bekannt zu machen. Teilt Informationen, motiviert Eure Freunde und helft damit, die SWISS KARTING LEAGUE noch interessanter und spannender zu machen. Mit mehr Teilnehmer können wir auch mehr Kategorien machen. Z.Bsp. mehr Gewichtsklassen oder mehr Altersklassen, oder auch eine B-Liga für die noch nicht ganz so schnellen, damit sich neue Fahrer in den ersten 1-3 Jahren nicht gleich mit den Profis abmühen müssen. usw…

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*