NEXT RACE: 07.12.2019 Karting Biathlon Waldshut
Anmeldung | Info | Startliste

Letzte Informationen GP Weil am Rhein vom 07.10.2017

Morgen startet das 4.Rennen in der 2.Saison der SWISS KARTING LEAGUE. Wir sind auf der Indoor-Kartbahn “Kartraceland” in Weil am Rhein zu Gast und freuen uns auf einen weiteren, spannenden Kartevent.

Nachstehend senden wir Euch noch einige wichtige Informationen zum Rennen:

Auf der Homepage www.swiss-karting-league.ch ist die Startliste aufgeschalten. Ebenso findest Du unter “Termine” die weiteren Informationen zum Rennen. So auch den Zeitplan, den Rennmodus und die Teilnahmegebühr. Bitte lies dies aufmerksam durch. Bei der Einschreibung morgen bei der Registration, bestätigst Du mit Deiner Unterschrift, dass Du diese Informationen gelesen hast und das Reglement kennst.

Du bist nicht auf der Startliste?
Falls Du auf der Startliste fehlst, aber gerne teilnehmen möchtest, melde dich umgehend über event@swiss-karting-league.ch. Für die Kategorien Rookies, Junioren und HK-Schwer, sowie der SKL-Teamtrophy ist die Anmeldung auch direkt morgen bei der Registration möglich.

Die Startgebühr zahlst Du direkt an der Kartbahn-Kasse.
(Zahlung per Kreditkarte ist möglich)

Bei der Registration (Einschreibung) wirst Du gewogen das allfällig benötigte Zusatzgewicht wird Dir beim Briefing mitgeteilt. Du bist selber verantwortlich, dass Du das zugewiesene Zusatzgewicht während Zeitfahren und Rennen mitführst. Kommst Du ins Ziel mit “Untergewicht” droht die Disqualifikation. Das Zusatzgewicht steht beim Startbereich bereit. Nach dem Rennen entfernt jeder Teilnehmer das Verwendete Zusatzgewicht aus dem Kart und stellt es zurück zum Zusatzgewichtsregal.

Das Briefing findet in der Regel etwa 10 bis 15 Minuten vor deinem Einsatz statt. Halte Dich rechtzeitig in der Nähe des Briefing-Raumes (Der Raum bevor man die Kartbahn betritt) für das Briefing bereit. Das Briefing ist für alle Teilnehmer obligatorisch.
Fremdsprachige Teilnehmer melden sich vorher, so ggf. jemand die Informationen übersetzen kann.

Für den Ablauf des Rennens ist das Bahnpersonal verantwortlich. Dieses versucht pünktlich zu starten und den Event kompakt durchzuführen. Schau bitte, dass Du jeweils deinen Einsatz kennst und frühzeitig bereitstehst. Die Rennleitung wird vom Kartbahnpersonal gestellt. Es ist den Weisungen der Rennleitung Folge zu leisten. Entscheidungen der Rennleitung sind in jedem Fall gültig und werden von der SWISS KARTING LEAGUE Organisation nicht wiederrufen.

Blaue Flagge:

In Weil am Rhein ist überholen eher schwierig. Aus diesem Grund werden blaue Flaggen nicht nur für Überrundungen geschwenkt, sondern auch für normale Positionswechsel. Es gilt daher folgende Regel: Blaue Flagge = dahinterfahrenden Teilnehmer so schnell als möglich (allerspätestens innerhalb 1 Bahnrunde) vorbeifahren lassen. Zeigt die Rennleitung die Flagge und streckt zusätzlich 2 oder mehr Finger auf, bedeutet dies, dass mehr als 1 Fahrer vorbeigelassen werden muss. Die Blaue Flagge wird in der Anfangs- und Schlussphase nicht geschwenkt. Genaue Infos hierzu gibt es beim Briefing.
Es empfiehlt sich Positionswechsel auch selbständig durchzuführen. Vor allem bei Überrundungen. Fahrer die sich gegen Überrundungen wehren, verlieren nur unnötig Zeit. Oft ist es aber auch bei normalen Positionswechseln ratsam, denn in Weil am Rhein kann man beim Hinterherfahren sehr gut vom Windschatten und der ev. besseren Linie des Vorausfahrenden profitieren.

Fairness:

Wir wollen faire Kartrennen. Leichtes Anklopfen an einer geraden Stelle der Strecke, um zu signalisieren, ich bin da und könnte schneller fahren, ist ok, sollte aber nicht ständig der Fall sein. 1-2x anklopfen reicht. Wenn der vordere Fahrer nicht freiwillig Platz macht, dann muss man warten bis sich eine Überholmöglichkeit bietet oder der Vordermann die blaue Flagge gezeigt bekommt. Absolut nicht erlaubt ist das „Anklopfen“ im vor und während den Kurvenbereichen, da der vorherfahrende Teilnehmer dadurch ins „Rutschen“ geraten könnte. Ein „Schieben“ oder „Hinausschieben“ des Vordermannes ist absolut nicht erlaubt. Sollte dies trotdzem passieren und man gewinnt dadurch eine Position, so gibt man die gewonnene Position umgehen zurück.

Direkt nach den Rennen findet jeweils die Siegerehrung statt. Die Teilnahme an der Siegerehrung ist Ehrensache. Wir freuen uns, wenn sich möglichst alle Teilnehmer die Zeit dafür nehmen.

Wir haben einige neue Teilnehmer am Start. Da ist es auch möglich, dass die Leistungsunterschiede etwas grösser sind als bisher. Wir appellieren daher an alle Teilnehmer, Rücksicht zu nehmen und mit besonderer Fairness unterwegs zu sein.

Haftungsausschluss:
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und Verantwortung bei der Swiss Karting League mit.Die Organisation der Swiss Karting League lehnt jegliche Haftung bei Unfällen und insbesondere bei Personenverletzungen und Sachschäden ab.

Nun bleibt uns nur noch viel Erfolg und Spass zu wünschen!
Wir sehen uns morgen in Weil am Rhein,
Markus Zimmerli
www.swiss-karting-league.ch

 

———————————

Qualifikation für Europafinale

Im Januar findet das Indoorkarting Europafinale in der Schweiz statt. Fahrer der Swiss Karting League können sich für dieses Europafinale qualifizieren. In Kürze werden die Selektionskriterien bekannt gegeben. Holt Euch schon mal wichtige Punkte im Kampf um die Selektionsplätze ab.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*