mithos-sport

GP Oberaargau: Lena Merk schnappt sich Tagessieg bei JUNIOR-ELITE

Lena Merk und Nathan Neuhaus beim Kartrennen GP Oberaargau in Roggwil

Die Junioren wurden für die neue Saison in zwei neue Gruppen unterteilt. In der Kategorie Junior-Elite treten die stärksten Nachwuchsfahrer gegeneinander an. Nathan Neuhaus, zweiter der European Karting Finals schnappte sich im Qualifying mit einer blitzsauberen Runde die Poleposition für das nachfolgende Rennen. Knapp dahinter folgten der Berner Oberländer Pirmin Zimmerli und Malakai Lais aus Deutschland.

Beim Start konnte sich Zimmerli an die Spitze setzen, sah sich aber schon bald von Polesetter Neuhaus unter Druck gesetzt. Mehrmals wurden die Plätze getauscht, während sich dahinter Lais, Uhlenbrock und die Waldshuterin Lena Merk bekämpften. Die 15-jährige setzte sich bald auf P3, schloss mit konstant schnellen Rundenzeiten nicht nur zur Spitze auf sondern übernahm diese auch bereits zur Rennmitte. Dahinter wurde Zimmerli, wie schon bei den Eurpean Karting Finals von einem Konkurenten umgedreht und viel zurück. Sehr fair wartete der Verursacher auf den 12-Jährigen Zimmerli um ihn wieder vorzulassen.

An der Spitze kam es zu weiteren Positionswechseln zwischen Merk und dem Jurassier Neuhaus. Schliesslich siegte Merk hauchdünn vor Neuhaus. Dritter wurde Malakai Lais aus Weil am Rhein, vor Pirmin Zimmerli und Jonas Uhlenbrock.

Ergebnis JUNIOR-ELITE GP Oberaargau in Roggwil:
1.Lena Merk (GER), 2.Nathan Neuhaus (SUI) +1.170 Sek., 3.Malakai Lais (GER) +13.697, 4.Pirmin Zimmerli (SUI) +25.709, 5.Jonas Uhlenbrock (GER) +25.880.

JUNIOR-ELITE – Ergebnisse – Kartmeisterschaft

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*